Ausbeulen ohne spachteln und lackieren

Egal, ob es sich um eine Delle oder Beule handelt, wir können solche Schäden schnell und kostengünstig für sie beheben. Durch die unten erwähnten Methoden erreichen wir eine vollständige Wiederherstellung des Originalzustandes ohne einen aufwendigen Austausch, Demontage oder Neulackierung des Fahrzeugteils.

Drückmethode:

Mit speziell für diese Technik entwickelten Werkzeugen werden die Dellen in Handarbeit beseitigt. Mit sanftem Druck und viel Gefühl arbeitet der Spezialist die eingedrückte Stelle systematisch heraus. Es werden dabei extra Lampen bei der Beseitigung eingesetzt.

Klebetechnik:

An Stellen, die schlecht oder nicht von der Rückseite zugänglich sind wird mittels eines Kunststoffpins und Kleber die Delle vorsichtig herausgezogen.

Dellen sind Verformungen nach Innen und Beulen nach außen.

Können Dellen / Beule mit Kleber entfernt werden?
Ja, in nicht zugänglichen Bereichen wird oft mit der sogenannten Klebetechnik gearbeitet. Dabei werden Klebepins mit Heißkleber auf die Delle geklebt und mit einem Gleithammer oder einer Spezialzange herausgezogen. Der überdehnte Bereich wird mit einem Schlagdorn zurückgeschlagen.

Kann jede Delle repariert werden?
Nein, es kommt darauf an wie stark das Metall überstreckt ist, das bedeutet, es kommt nicht nur auf die Größe an. Möglicherweise kann also eine Delle, die sehr klein ist aber sehr spitz nicht repariert werden, weil zuviel überstrecktes Material auf einer zu kleinen Fläche vorhanden ist. Ein wichtiges Kriterium ist aber auch die Lage der Delle, bietet ein Bereich keinen Zugang für das Präzisionswerkzeug oder ist einfach auf Grund von Kanten, etc. zu hart kann auch nicht repariert werden.

Kann man Dellen mit Kratzern bzw. Lackschäden reparieren?
Ja, hier kann man die Delle vordrücken und dann mit der Spot-Repair Methode den Lackschaden beheben.

 

Überzeugende Vorteile:

  • Der Originallack bleibt erhalten
  • Kein Risiko mit Farb- oder Strukturunterschieden am Lack
  • Keine Farbangleichung notwendig
  • Kein aufwendiges Spachteln, Schleifen oder Verzinnen
  • Kein Einsatz von Chemikalien
  • Keine Fahrzeugverschmutzung
  • Bis zu 80% Kostenersparnis durch geringere Reparaturkosten
  • Verkürzte Reparaturdauer
  • Keine Wertminderung des Fahrzeuges